Kostenloser Versand in Griechenland für Bestellungen ab € 50 / Wir liefern weltweit.

cart icon
0
 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.
DE

5 Minuten DaF

Literatur in den DaF-Unterricht zu integrieren, ist sicher nicht immer eine leichte Aufgabe, es ist eher eine Herausforderung für die Lehrenden, da der schulische Alltag, meistens aufgrund von Zeitmangel und Zeitdruck, keine großen Spielräume dafür lässt. Und obwohl Literatur meistens keine zentrale Rolle im Unterricht einnimmt, kann sie in Form von Lektüren sehr hilfreich, interessant und lehrreich sein. 

 

von Marialena Krämer

 

 

 5minDaF LOGO1

5 Minuten DaF Literatur

Literatur ist abwechslungsreich und kann eine kleine Auszeit vom „normalen“ Unterricht darstellen. Durch ihren Einsatz kann die Lust am Lesen gefördert werden nicht nur bei starken, sondern auch bei schwächeren Lernenden. Damit erhöht sich allgemein die Lesemotivation und Vorurteile wie „das ist zu schwer für mich, das verstehe ich sowieso nicht“ können abgebaut werden. Das Lesen soll als Spaßfaktor benutzt werden und nicht erschöpfen, soll ein Anlass dafür sein, dass Schüler und Schülerinnen in kleinen Schritten immer selbstständiger die Sprache erschließen. Wenn man Literatur kleinteilig in den Unterricht einbettet, wird sie für die Lernenden auch leichter zugänglich. Literatur wird immer gefragter im Fremdsprachenunterricht und diese Nachfrage berücksichtigt das neue Lehrwerk von Hermann Funk „Das Leben“, in dem die sogenannten Plateaus Literatur enthalten.

Es ist für große und kleine Lerner٭innen eine hervorragende Gelegenheit sowohl Autoren٭innen als auch Landeskunde und Kultur aus dem deutschsprachigen Raum kennenzulernen. Dadurch werden Wissen vermittelt und somit die Horizonte erweitert. Durch das Bearbeiten von Literatur werden vielfältige Kompetenzen erworben. Selbstverständlich wird das Leseverstehen geübt, aber es wird auch die Möglichkeit geboten, das Hörverstehen zu trainieren, und zwar mithilfe der entsprechenden MP3s oder Audio-CDs, die für die jeweiligen Lektüren verfügbar sind. Während des Lesens werden einerseits Wortschatz wiederholt bzw. neu dazugelernt und andererseits Grammatik und Syntax geschult.

Wir möchten unsererseits zwei Lektüren von CIDEB vorschlagen, nämlich „Eine spezielle Band “ und „Erich ist verschwunden“.

  • „Eine spezielle Band“ ist eine Erzählung über eine Musikband, in der sich der Protagonist, Michael, nicht wirklich für die Schule und seine Arbeit interessiert, sondern viel mehr für Musik. Ihm bietet sich dann die Möglichkeit in einer Band mitzuspielen, in der auch die schöne Julia singt. Diese Lektüre behandelt Themen, die die jungen Leute interessant finden, und zwar Musik, Liebe und Erfolg.
  • „Erich ist verschwunden“ ist ein Krimi, in dem schon vom Anfang der Geschichte der Sohn der Familie nicht von der Schule zurückgekommen ist. Ein Kommissar sucht nach ihm. Wurde der Sohn vielleicht entführt oder wollte er einfach nicht nach Hause zurückkehren? In diesem Band wird ein allseits bekanntes Thema behandelt, dass man auch sehr oft in Filmen sieht, so können es die Lernenden leicht wiedererkennen und verstehen.

Bevor man mit dem eigentlichen Lesen der Lektüre beginnt, kann man anhand des Titels und Umschlagbildes über mögliche Themen des Buches sprechen, indem man ein Mindmap oder Cluster erstellt und Ideen aufschreibt. So wird das Vorwissen aktiviert und eine Erwartungshaltung aufgebaut. Sobald man mit dem Lesen anfängt, kann man nach jedem Kapitel die entsprechenden Aufgaben zum Text lösen, damit Textverständnis getestet und Grammatik und Wortschatz geübt werden. Natürlich kann man je nach Niveau und Alter auch weiterführende Aufgaben machen, wie zum Beispiel:\

 

  • eigene Fragen zum Text stellen und von den Schülern beantworten lassen.
  • eine Zusammenfassung schreiben lassen, die auch als Referat vorgetragen werden kann.
  • Steckbriefe mit Charaktereigenschaften zu jeder Figur erstellen lassen.
  • Um die Themen im Buch nochmal zu bearbeiten, können die Lernenden einen Aufsatz schreiben.
  • die Schüler können eigene Dialoge der Protagonisten schreiben oder in die Geschichte eingreifen und diese je nach Wunsch verändern.
  • ihre eigenen Eindrücke zur Handlung des Buches beschreiben.
  • im Internet nach weiteren Informationen zum Beispiel zu den erwähnten Orten finden.
  • einen kleinen Leseklub gründen, dort diskutieren und Lektüren vorschlagen und austauschen.
  • jeder Schüler / jede Schülerin erstellt ein Lesejournal und trägt Informationen zu den jeweiligen Lektüren ein, so kann er bzw. sie auch zu einem späteren Zeitpunkt darin nachschlagen.

Bevor man sich aber für eine oder sogar mehrere Lektüren entscheidet, sollte man auf ein paar Auswahlkriterien Rücksicht nehmen, angefangen natürlich beim Alter und Niveau der Schüler und Schülerinnen. Die ausgewählten Bücher dürfen nicht zu anspruchsvoll sein und sollten vom Inhalt, Wortschatz und von der Syntax her altersgemäß sein.

5 Minuten DaF Literatur 2

So können wir für unsere Kleinen die Bücher von leicht zu lesenvorschlagen. Hierbei handelt es sich um bekannte Märchen, die entsprechend bearbeitet wurden, sodass die einfache Sprache mit vielen Wiederholungen die Kinder dazu führt, schnell die Geschichte zu behalten. Bunte Zeichnungen und ein Bildlexikon beflügeln die Fantasie und erleichtern das Verständnis. Kleine Aufgaben, Spiele und Sprachaktivitäten runden das Ganze ab, damit den kleinen Lernern nicht langweilig wird.

Für ältere Lerner empfehlen wir Lektüren von die DaF Bibliothek /die junge DaF-Bibliothek für die Niveaus A1/A2 und A2/B1. Hier stehen im Mittelpunkt unterhaltsame DaF-Lernkrimis, die illustriert sind und viele Worterklärungen, landeskundliche Informationen, Rätsel und Aufgaben zu Textinhalt, Wortschatz und Grammatik enthalten. Für ein vergnügliches Hörerlebnis stehen die Krimis als MP3-Downloads zur Verfügung.

Außer spannenden Krimis können wir mit den Lektüren von CIDEB auch Biografien, Liebesgeschichten, Erzählungen und vereinfachte Klassiker vorschlagen, die die Niveaus A1 bis B2 umfassen. Die Bücher im Taschenbuch-Format sind zwischen 65 und 160 Seiten lang, farbig illustriert und beinhalten Grammatik- und Wortschatz-Erklärungen, prüfungsorientierte Aufgaben sowie Internetprojekte zum selbstständigen Recherchieren. Die das jeweilige Buch begleitende CD oder mp3-Datei enthält die komplette Geschichte - zum Hineinhören in die Fremdsprache und Üben der Aussprache. Für die Titel, die ab 2018* veröffentlicht werden, gibt es die eReaders App, die man herunterladen und mit dem kostenlosen Code im Buch freischalten kann, um das e-Book auf dem Smartphone, Tablet oder Whiteboard genießen zu können.

Abgesehen vom Alter und Niveau spielen natürlich zum einen die Zusammensetzung der Klasse und zum anderen die Interessegebiete der Lerner٭innen eine sehr wichtige Rolle bei der Auswahl einer Lektüre. Egal ob jung oder alt, die Schüler٭Innen sollten sich angesprochen fühlen, sich mit den Protagonisten identifizieren können und gespannt auf die Fortsetzung sein. So kann entweder der Lehrer oder die Lehrerin etwas Passendes vorschlagen oder man kann gemeinsam in der Klasse zwischen zwei oder drei Büchern auswählen. Nicht zuletzt muss man als Lehrkraft auch Rücksicht auf die Stärken und Schwächen der Lernenden nehmen und dementsprechend eine Entscheidung treffen.

Solche Lektüren kann man „häppchenweise“ in der Klasse lesen und bearbeiten oder teilweise auch als Hausaufgabe aufgeben und nächstes Mal darüber diskutieren. Wenn es die Möglichkeit einer Projektwoche gibt, dann kann man Lektüren auch als offene Projektarbeit in den Unterrichtsvorgang integrieren.

Der Einsatz von Literatur gestaltet sicher einen handlungs- und produktionsorientierten DaF-Unterricht, kann Lesen zu einer Gewohnheit machen und zu einem regelmäßigen Leseerlebnis werden lassen, denn der Erfolg des Verstehens motiviert zum Weiterlesen und fördert ggf. den allgemeinen Lernerfolg.

 

* CIDEB eReaders:

Ihre Bestellung liefern wir weltweit!

Ihr Konto als „LehrerIn“ wird innerhalb eines Tages aktiviert, nachdem Ihre Daten in unserer Kundenliste überprüft sind. Wenn Sie uns nicht schon Ihre Lehrerlaubnis oder Ihr Germanistikdiplom zugeschickt haben, laden Sie es hier hoch oder schicken Sie es an info@praxis.gr.

Die Aktivierung des Kontos „Fremdsprachenschule“ findet innerhalb eines Tages statt, nachdem Ihre Daten in unserer Kundenliste überprüft sind.